Unsere Lindenkids

 

1998

Am 25.Oktober wird die Jugendgruppe "Lindenkids" gegründet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leiterin ist Bianca Held, sie wird von Andrea Hornung unterstützt. Nachfolgerin von Andrea Hornung, die 2003 wegzieht, wird Sabine Schramm. Ab dem Jahr 2000 gibt es den "Arbeitskreis Lindenkids", vertreten durch

Elli Dusold, Mathilde Bornschlegel und Gabi Trapper.

Sie unterstützen die Jugendleiterin bei der Planung und Ausführung von Aktionen. Marianne Zapf ist seit Gründung für die Finanzen zuständig.

 

2001
Die Jugendgruppe führt auf dem Bad Staffelsteiner Markplatz ein Krippenspiel auf. Mit viel Engagement der Betreuerinnen und der Kinder kann dabei ein stattlicher Betrag von 800 DM erzielt, und für hilfsbedürftige Menschen im Landkreis gespendet werden.

 

2002

Die "Lindenkids" finden sich im Jahr 2002 mit den meisten durchgeführten Aktionen aller Gartenbauvereins-Jugendgruppen im Landkreis Lichtenfels auf dem 1. Platz wieder. An der Müllsammelaktion "Rama-dama" beteiligen sich die Wolfsdorfer Kinder als erste im Landkreis und befreien seitdem jedes Jahr Wald und Flur von Unrat.

 

2004

Die Verantwortlichen der "Lindenkids“ entschließen sich, eine Patenschaft der Organisation "PLAN internation“ für den auf den Philippinen (Insel Cebu)

lebenden Caven zu übernehmen.
Dieser Junge wird nun mit jährlich 300 Euro unterstützt. Auch Weihnachtsgeschenke erhält der Junge.

Das Weihnachtsspiel "Auf der Suche nach Weihnachten" wird in der Reha-Klinik Staffelstein, auf dem Marktplatz und vor dem Vereinsheim "Alte Schmiede" Wolfsdorf aufgeführt. Der Erlös von 480 Euro wird für die Patenschaft gespendet.

 

 

 

2006

Mindestens ein Mal im Monat treffen sich die Kinder, um zum Beispiel einen Spielenachmittag abzuhalten oder gemeinsam ins Kino zu gehen. Ein fester Bestandteil im Terminkalender der "Lindenkids“ ist das Zeltlager, das an einem Wochenende im August stattfindet.
Auch bei der Wolfsdorfer Kirchweih oder beim jährlichen Gartenfest sind die Kinder zugegen um Selbstgebasteltes oder Popcorn

"an den Mann zu bringen“.

 

Die Jugendgruppe ist ein fester Bestandteil der Gartenfreunde und schlägt eine Brücke zwischen Jung und Alt.

 

2008

Die Jugendgruppe „Lindenkids“ feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Besondere Aktionen sind ein Erlebnistag auf dem Staffelberg, ein Sonntags-Brunch und eine Busfahrt nach Nürnberg ins „Erfahrungsfeld der Sinne“.

 

 

2009

Die Lindenkids besuchen den Zoo in Leipzig.

Neben den jährlichen Aktivitäten der Lindenkids wie Rama-Dama, eine Säuberungsaktion rund ums Dorf und dem Kinderfasching im Saal, ist bei Kindern vor allem das Zeltlager sehr beliebt.

2011

Die Lindenkids bauen ein Insektenhotel am Sportplatz.

2012

Auf dem Sportplatz wird eine Familienolympiade abgehalten. Groß und Klein genießen nach vielen vergnüglichen Stunden noch das abschließende Grillen mit Lagerfeuer.

2014

Die Vorsitzende der Blumen-und Gartenfreunde U. Bornschlegel will die alte Tradition des Krapfenbackens nicht in Vergessenheit geraten lassen, deshalb wird zusammen mit der Jugend geknetet, geformt und gebacken.

Der ein oder andere Krapfen hat den Nachmittag nicht "überlebt".

Die Krapfen werden für die Gäste aus Birkenhördt gebacken. Die Lindenkids erhalten dafür großes Lob.

2016

Die Jugendgruppe spendet jedes Jahr für ein soziales Projekt. In diesem Jahr wählen die Verantwortlichen eine Delphintherapie für einen behinderten Jungen aus Ahorn aus. Der Betrag kommt aus dem Verkauf der Bratwürste an der Maiandacht zu Stande.